Mitten im Zentrum von Colmar, in einer Oase des Grüns und der Ruhe.

Zwei Winzerfamilien bieten Ihnen Bed & Breakfast und möblierte Unterkünfte im Herzen ihres Weinbergs.

Ausbeutung
A l’origine,  2 voire 3 générations de la même famille vivaient sur le domaine.
Der Hof war der Ort des Lebens, an dem sich die Küchen befanden, die Räume, in denen man sich versammelte, um zu essen, sich auszuruhen, sowie die Ställe, Ställe und Schuppen.
Im ersten Stock, der von Eltern und Großeltern bewohnt wurde, befanden sich die privaten Lounges und Schlafzimmer.
Der zweite Stock, der für Kinder und ihre Familien reserviert war, bestand ebenfalls aus einer Reihe von Schlafzimmern und Wohnzimmern.
Im dritten Stock befanden sich die Arbeiterviertel.

Heute setzen wir diese Tradition der Vielfalt fort und öffnen Ihnen die Türen unseres Anwesens.

Myriam und Caroline (Martins Partner) begrüßen Sie in ihren privaten Apartments und bieten BETT UND FRÜHSTÜCK an, das die Nacht sowie das hausgemachte Frühstück beinhaltet.
Diese völlig unabhängigen Unterkünfte, von denen einige mit einer Küchenzeile ausgestattet sind, sind ideal für 1 bis 3 Personen.
Wir bieten Ihnen auch zwei möblierte Apartments in idealer Lage im Stadtzentrum und in einer ruhigen Gegend.
Echte unabhängige Apartments für 2 bis 4 Personen sind perfekt für einen unvergesslichen Aufenthalt.
Voll ausgestattet finden Sie allen Komfort und Platz, den Sie benötigen, um den Charme unserer schönen Stadt Colmar zu genießen.

UNSERE GESCHICHTE, eine Familienleidenschaft

Die Familie JUND ist bekannt für das berühmte Zitat aus dem Jahr 1630 aus der Zollchronik von Colmar: „Im September entdeckte der Winzer Martin Jund in seinem Weinberg in Wettolsheim eine Weintraube mit einer Länge von einem Meter minus einem Viertel . Ein Teil der Traube war bereits reif, während der andere Teil blühte. ”
Die Anekdote gilt offensichtlich für die beobachtete Singularität. Es erinnert auch an einen allgemeinen Begriff des Mittelalters, der in der Neuzeit fortbesteht. Überall in der Stadt, eingeschlossen in ihre Stadtmauern, sind sie konzentrisch angeordnet, und manchmal in einem Amphitheater, wenn sich das Relief dafür eignet, die Felder und Weinreben zu Fuß erreichbar, die Zeit einer Rückfahrt während des Tages. Die Jund aus Österreich, die zu Beginn des 16. Jahrhunderts im Elsass ankamen, sind keine Ausnahme von dieser Regel.

MARTIN JUND

(1888 – 1973)
Nach einem Vierteljahrhundert in Marokko, hauptsächlich im Gärtnern, übernahmen Martin Jund, der fünfte des Namens (1888-1973), und seine Frau, geborene Kopp, 1948 die Ausbeutung des elsässischen Familienweinbergs und kauften ihn viele Grundstücke auf dem Hardt de Colmar, die es ihnen gelang, in vier große Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 7 Hektar zu gruppieren.

ANNIE JUND

(1924 – 2008)
Als Martin Jund 1973 starb, übernahm seine Tochter Annie Jund, verheiratet mit Ducros, das Anwesen.
Von 1969 bis 1980 leitete sie den Weinberg und entschied sich 1970 für die Abfüllung auf dem Weingut.
Es ist der Beginn eines großen Abenteuers, und sie wird ständig daran interessiert sein, ihre Leidenschaft und ihr Engagement für den Weinbau, die elsässischen Weine und die Bewahrung des Familienerbes an ihre Kinder und Enkelkinder weiterzugeben.

André et Myriam

Seit 1980 haben André Ducros, geboren 1956, der Sohn von Annie Jund, und seine Frau Myriam Wolfersperger, geboren 1956, aus Michelbach bei Cernay, den Betrieb übernommen. Beide, Inhaber einer in Rouffach erworbenen BTAG, waren bestrebt, den Familienweinberg sowohl hinsichtlich des Flaschenverkaufs als auch hinsichtlich des Terroirs weiterzuentwickeln.
Jetzt im Ruhestand, haben sie ihren Kindern einen 18 ha großen Weinberg anvertraut, der sich von Turkheim bis Bennwihr erstreckt und durch Katzenthal, Ammerschwihr, Kaysersberg und Kientzheim führt und nicht weniger als 5 Grands Crûs hat.

Gleichzeitig haben sie eine Bed & Breakfast-Aktivität entwickelt, mit der Touristen den Charme des Elsass sowie die Produkte und das Know-how der Domaine entdecken können.

Sébastien, Cécile et Martin

590 / 5000
Résultats de traduction
Heute sind ihre drei Kinder an diesem Familienabenteuer beteiligt.

Martin, der jüngste, kümmert sich um die Reben. Er ist es, der den Weinberg und seine verschiedenen Terroirs verwaltet, vom Beschneiden bis zur Ernte.
Natürlich beteiligt er sich auch an der Weinherstellung und dem Verkauf.

Sébastien, der Älteste, kümmert sich um die Vermarktung der Weine des Weinguts, den Empfang im Keller, die Verkostung und den Weintourismus.
Er kümmert sich auch um die Weinbereitung.

Cécile, der jüngste, ist nie weit entfernt, um den reibungslosen Geschäftsablauf effektiv zu unterstützen.

VOYAGEZ SEREINS

Chère cliente, cher client, Votre sécurité et votre bien être restent notre priorité absolue. Nous mettons tout en œuvre pour vous assurer un séjour respectant toutes les directives sanitaires en vigueur a ce jour. Port du masque, désinfection, distanciation, petits déjeuners servis en chambre.

Facebook